Wanderung: In der Rhön unterwegs mit Dr. Tobias Gerlach




BESCHREIBUNG
In der zweistündigen ornithologischen Führung „In der Rhön unterwegs mit Dr. Tobias Gerlach“ erkunden wir die beeindruckende Vogelvielfalt in den Schutzgebieten und Weinbergshängen des Ofenthaler Berges bei Hammelburg. Selbst mitgebrachte Ferngläser wären hilfreich, aber kein Muss. Treffpunkt ist der ADAC- Parkplatz (Reihold-Schmidt -Platz) in 97762... weiterlesen

In der zweistündigen ornithologischen Führung „In der Rhön unterwegs mit Dr. Tobias Gerlach“ erkunden wir die beeindruckende Vogelvielfalt in den Schutzgebieten und Weinbergshängen des Ofenthaler Berges bei Hammelburg. Selbst mitgebrachte Ferngläser wären hilfreich, aber kein Muss. Treffpunkt ist der ADAC- Parkplatz (Reihold-Schmidt -Platz) in 97762 Hammelburg. Leitung: Dr. Tobias Gerlach, Regierung von Unterfranken

Veranstalter:
Naturpark & Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V.
Rhönstr. 97
Wildflecken/Oberbach
Tel.: 0974991220
Fax: 09749 91 22 33
infozentrum@rhoen.de

zurück

Photovoltaik + Elektromobilität am Eigenheim: Vortrag in Fuchsstadt




BESCHREIBUNG
Pack die Sonne in den Tank! Immer mehr Elektroautos drängen auf den Markt, mit immer längeren Reichweiten und zu besseren Preisen. Daher ist die Zeit langsam reif, sich ein modernes E-Auto anzuschaffen. Mit einer darauf abgestimmten wirtschaftlichen PV-Anlage fährt man gleich noch umweltfreundlicher. Aber welche Wallbox oder Ladestation ist nun... weiterlesen

Pack die Sonne in den Tank!

Immer mehr Elektroautos drängen auf den Markt, mit immer längeren Reichweiten und zu besseren Preisen. Daher ist die Zeit langsam reif, sich ein modernes
E-Auto anzuschaffen. Mit einer darauf abgestimmten wirtschaftlichen PV-Anlage fährt man gleich noch umweltfreundlicher. Aber welche Wallbox oder Ladestation ist nun die passende für mich? Brauche ich zusätzlich einen Stromspeicher, um weitgehend „mit der Sonne im Tank” fahren zu können?
Die Vortragsbesucher erfahren praxisnah, wie sie vorgehen können, z. B. bei der Verwendung kostenloser Online-Berechnungstools zu Eigenverbrauch
und Autarkie von Haushalt und E-Auto sowie resultierender Wirtschaftlichkeit.
Bürger, die schon Erfahrung mit der Verknüpfung beider Technologien haben, sind zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch ebenfalls herzlich willkommen.

Referent: Michael Vogtmann, Dipl.-Kaufmann (Univ.) mit Weiterbildung zum Umweltberater und 25 Jahren Erfahrung in der Solarbranche und Vorsitzender des Landesverbands Franken e. V. der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGFS)

Mittwoch, 29.05.2019 | 18:30 Uhr im Eulentreff Fuchsstadt, Gräfenbrunner Str. 29

zurück

Klimaspaziergang in der Rhön: Klimawandel & Landwirtschaft




BESCHREIBUNG
Ist der Klimawandel schon in der Rhön angekommen? Mit welchen Auswirkungen hat die Landwirtschaft in Zukunft zu rechnen? Was können Landwirte tun, um sich an den Klimawandel anzupassen? Diesen und ähnlichen Fragen soll auf einer Exkursion in der Landschaft um Burgwallbach nachgegangen werden. Die Rhön,... weiterlesen

Ist der Klimawandel schon in der Rhön angekommen? Mit welchen Auswirkungen hat die Landwirtschaft in Zukunft zu rechnen? Was können Landwirte tun, um sich an den Klimawandel anzupassen? Diesen und ähnlichen Fragen soll auf einer Exkursion in der Landschaft um Burgwallbach nachgegangen werden.
Die Rhön, das Land der offenen Ferne, ist eine vom Menschen geprägte Kulturlandschaft. Das heutige Bild des Mittelgebirges entstand vorwiegend durch Nutzung, hier spielt die Landwirtschaft eine entscheidende Rolle. Die Landwirtschaft soll fit für den Klimawandel gemacht werden. Viele Anpassungsmaßnahmen und Ideen kann man in der Landschaft um Burgwallbach bereits entdecken.
Der Klimaspaziergang führt uns ca. 5-6 km um den Ort Burgwallbach im Landkreis Rhön-Grabfeld. In verschiedenen Stationen soll an das Thema Klimawandel und Landwirtschaft herangeführt werden.

Treffpunkt ist im Ortskern von Burgwallbach am Abzweig Kreuzbergstraße/Mühlweg. Kurze Anmeldung ist für die Planung wünschenswert, es darf aber auch spontan mitgewandert werden!

Ansprechpartner:
Alana Steinbauer
Projektmanagerin Klimawandel/Klimaanpassung des Biosphärenreservats Rhön
Tel: 0931 380 1670
E-Mail: alana.steinbauer@reg-ufr.bayern.de

zurück

Es ist wieder Lesezeit! Vorlesestunde für Kinder ab 3 Jahren in Aschach




BESCHREIBUNG
Paul Quappe, die kleine Kaulquappe, die mit unzähligen anderen Kaulquappen glücklich im Teich herumschwimmt, macht sich ziemliche Sorgen ….. Worüber sich die kleine Kaulquappe Sorgen macht, erfahrt ihr, wenn ihr am 05. Juni 2019 zu uns in die Bücherei kommt. Zeit: 17:15-17:45 Uhr Weitere Informationen hier.... weiterlesen

Paul Quappe, die kleine Kaulquappe, die mit unzähligen anderen Kaulquappen glücklich im Teich herumschwimmt, macht sich ziemliche Sorgen …..

Worüber sich die kleine Kaulquappe Sorgen macht, erfahrt ihr, wenn ihr am 05. Juni 2019 zu uns in die Bücherei kommt.

Zeit: 17:15-17:45 Uhr

Weitere Informationen hier.

Kath. Öffentl. Bücherei Aschach
Kirchplatz 4
97708 Bad Bocklet-Aschach

zurück

Exkursion: Alternative Methoden zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Berggrünland in der Hohen Rhön




BESCHREIBUNG
Landschaftsökologe Nils Stanik von der Universität Kassel stellt in einer zweistündigen Exkursion mit integriertem Vortrag den „Landschaftspflegeversuch Borstgrasrasen in der Langen Rhön“ vor. Artenreiche Borstgrasrasen sind eines der floristischen und landschaftsprägenden Highlights der Rhön. Viele ihrer typischen Arten wie die Arnika oder das Katzenpfötchen sind... weiterlesen

Landschaftsökologe Nils Stanik von der Universität Kassel stellt in einer zweistündigen Exkursion mit integriertem Vortrag den „Landschaftspflegeversuch Borstgrasrasen in der Langen Rhön“ vor.
Artenreiche Borstgrasrasen sind eines der floristischen und landschaftsprägenden Highlights der Rhön. Viele ihrer typischen Arten wie die Arnika oder das Katzenpfötchen sind auf die nährstoffarmen und sauren Bodenbedingungen dieses Lebensraums spezialisiert. Trotz der intensiven Schutzbemühungen im Biosphärenreservat Rhön ist ein Rückgang der Artenvielfalt in vielen Borstgrasrasen zu beobachten. Im seit 2017 laufenden Feldversuch werden zu den bekannten Methoden Alternativen nachhaltiger Bewirtschaftung von Berggrünland erprobt, die von unterschiedlichen Mahdzeitpunkten und –häufigkeiten über den Einsatz spezieller Pflegegeräte bis hin zu verschiedenen Beweidungsvarianten reichen. Während der Exkursion wird eingangs der Landschaftsraum der Hohen Rhön vorgestellt und danach das extensive Berggrünland in den Fokus genommen.

Die Exkursion beginnt am Wanderparkplatz „Holzberghof“ und endet an den Versuchsfeldern an der Hohen Dalle. Über die Wanderwege „Holzberghof 1“ und „Bischofsheim – Rundweg 1“ ist von dort aus der Wanderparkplatz in ca. 30-45 min wieder zu erreichen.
Ansprechpartner:
Nils Stanik (M.Sc.)
Universität Kassel, Fachgebiet Landschafts- und Vegetationsökologie
Tel: 0561 804-1837
E-Mail: nils.stanik@uni-kassel.de

zurück

Zelttheater-Woche vom 18. bis 23. Juni 2019 in Bad Kissingen




BESCHREIBUNG
Die Zelttheater-Woche 2019 Bei der diesjährigen Zelttheater-Woche geht es für alle Besucher „Mit Vollgas in die Zukunft“! Bereits zum 23. mal verwandelt sich die zweite Pfingstferienwoche (18. – 23.06.2019) in ein großes Spiele- und Mitmachparadies. Dank der vielen Vereine, Gruppen, Künstler und Aussteller erwartet die... weiterlesen

Die Zelttheater-Woche 2019

Bei der diesjährigen Zelttheater-Woche geht es für alle Besucher „Mit Vollgas in die Zukunft“! Bereits zum 23. mal verwandelt sich die zweite Pfingstferienwoche (18. – 23.06.2019) in ein großes Spiele- und Mitmachparadies.
Dank der vielen Vereine, Gruppen, Künstler und Aussteller erwartet die Gäste täglich ein buntes und abwechslungsreiches Programm auf der Showbühne und der „Äktschnwiese“. Von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 13 bis 18 Uhr, können sich junge und junggebliebene Menschen an den verschiedensten Mitmachaktionen ausprobieren und austoben. Alle Angebote sind entweder kostenlos, oder werden zu familienfreundlichen Preisen angeboten. Der Eintritt ist selbstverständlich wie immer frei.
Das Programm ist auch in diesem Jahr wieder gewohnt abwechslungsreich und buntgemischt: Vom Aqua-Zorbing, über Ponyreiten, bis hin zu tollen Bastel- und Werkangeboten sind wieder alle beliebten Attraktionen vertreten. Natürlich darf beim Blick in die Zukunft auch der neue Trend Virtual-Reality nicht fehlen. Am letzten Tag findet wie gewohnt der ökumenische Gottesdienst auf dem Flugplatzgelände statt.
Auch für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt: Neben Pizza, Bratwurst und Pommes gibt es in diesem Jahr erstmals Leckereien rund um die Kartoffel und Burger. Und für die, die es lieber etwas süßer haben, gibt es Eis in den unterschiedlichsten Variationen und die „Fruchtbar“ mit leckeren Säften und frischem Obstsalat.
Alle wichtigen Informationen rund um die Zelttheater-Woche gibt es bald über den Flyer sowie im Internet unter www.badkissingen.de und der Facebook-Seite des JuKuZ Bad Kissingen.

zurück

Kfz-Workshop




BESCHREIBUNG
Du bist Abiturient/Abiturientin, strebst das Abitur an oder bis Studienabbrecher/in und möchtest die Karrieremöglichkeiten im Kfz-Gewerbe kennenlernen? Dann bis Du bei uns genau richtig! Inhalte: Mechanik Motorentechnik begreifen Motoren zerlegen Inneren Aufbau studieren Steuerzeiten einstellen am Motorrad und PKW Otto- und Dieselmotor Motormanagement an Zündung... weiterlesen

Du bist Abiturient/Abiturientin, strebst das Abitur an oder bis Studienabbrecher/in und möchtest die Karrieremöglichkeiten im Kfz-Gewerbe kennenlernen? Dann bis Du bei uns genau richtig!

Inhalte:

Mechanik

  • Motorentechnik begreifen
  • Motoren zerlegen
  • Inneren Aufbau studieren
  • Steuerzeiten einstellen am Motorrad und PKW
  • Otto- und Dieselmotor

Motormanagement

  • an Zündung und Einspritzsystemen mit Oszilloskop Signalbilder aufnehmen

Beleuchtungswände

  • Umgang mit dem Multimeter üben
  • Schaltkreise aufbauen

Fahrwerk

  • eine Achsvermessung durchführen, Reifenlaufbilder „lesen“

Werkstattbesuch

  • Besuch einer Kfz-Werkstatt, was u.a. die Möglichkeit bietet persönliche Gespräche mit Auszubildenden und Verantwortlichen zu führen.

Termin: 25. – 26.06.2019 Dauer: 16 UE

Unterrichtszeiten: 08.30 Uhr – 15.30 Uhr

Lehrgangsort: Fahrzeugakademie, Georg-Schäfer-Str. 71, 97421 Schweinfurt

Anmeldegebühr: 20,00 €

Teilnehmerzahl: max. 12

Zielgruppe: Alle die Abitur haben, anstreben oder Studienabbrecher/-innen

Ansprechpartnerin:

Monika Stegner

Telefon 0 9721 7858 – 3142

m.stegner@hwk-ufr.de Onlineanmeldung: www.abi-plus-auto.de

zurück

Vortrag: "Demenz annehmen und verstehen" in Oberthulba




BESCHREIBUNG
Vortragsreihe für Angehörige, Betroffene und Interessierte des KompetenzNetzwerks Demenz Was tun, wenn ein geliebter Mensch an einer Form der Demenz erkrankt – häufig ist es die Alzheimerkrankheit. Am Anfang ist alles sehr Scham behaftet. Der oder die Betroffene merkt, etwas stimmt nicht und möchte es... weiterlesen

Vortragsreihe für Angehörige, Betroffene und Interessierte des KompetenzNetzwerks Demenz

Was tun, wenn ein geliebter Mensch an einer Form der Demenz erkrankt – häufig ist es die Alzheimerkrankheit. Am Anfang ist alles sehr Scham behaftet. Der oder die Betroffene merkt, etwas stimmt nicht und möchte es gern vertuschen beziehungsweise überspielen. Die Angehörigen reagieren zunächst unerfahren und ängstlich. Sie versuchen zu verstehen und können doch die Wirklichkeit des erkrankten Menschen nicht sehen.

Themen des Abends:

  • Wie verändert Demenz den erkrankten Menschen?
  • Was bedeutet die Krankheit für die Angehörigen?
  • Welche Auswirkungen hat das auf das Leben zuhause?
  • Wie kann „Verstehen & Annehmen“ der Krankheit möglichen Konflikten vorbeugen?

Start: 18:30 Uhr

Ort: Dorfgemeinschaftshaus Hassenbach, Schulstr. 1, Oberthulba

Weitere Infos hier.

zurück

Vortrag: "Demenz annehmen und verstehen" in Ramsthal




BESCHREIBUNG
Vortragsreihe für Angehörige, Betroffene und Interessierte des KompetenzNetzwerks Demenz Was tun, wenn ein geliebter Mensch an einer Form der Demenz erkrankt – häufig ist es die Alzheimerkrankheit. Am Anfang ist alles sehr Scham behaftet. Der oder die Betroffene merkt, etwas stimmt nicht und möchte es... weiterlesen

Vortragsreihe für Angehörige, Betroffene und Interessierte des KompetenzNetzwerks Demenz

Was tun, wenn ein geliebter Mensch an einer Form der Demenz erkrankt – häufig ist es die Alzheimerkrankheit. Am Anfang ist alles sehr Scham behaftet. Der oder die Betroffene merkt, etwas stimmt nicht und möchte es gern vertuschen beziehungsweise überspielen. Die Angehörigen reagieren zunächst unerfahren und ängstlich. Sie versuchen zu verstehen und können doch die Wirklichkeit des erkrankten Menschen nicht sehen.

Themen des Abends:

  • Wie verändert Demenz den erkrankten Menschen?
  • Was bedeutet die Krankheit für die Angehörigen?
  • Welche Auswirkungen hat das auf das Leben zuhause?
  • Wie kann „Verstehen & Annehmen“ der Krankheit möglichen Konflikten vorbeugen?

Start: 18:30 Uhr

Ort: Haus erLebenskunst, Raßthaler Weg 14, Ramsthal

Weitere Infos hier.

zurück

Der Froschkönig. Vorlesestunde für Kinder in Aschach




BESCHREIBUNG
Die Prinzessin sucht einen Prinzen. Es war einmal eine Prinzessin, die fühlte sich sehr unglücklich.“Ich will nicht länger allein im großen Schloss wohnen. Ich will nicht länger allein im breiten Bett schlafen. Ich will einen Prinzen. Eine echte Prinzessin braucht einen Prinzen!“ Was dieser Prinzessin... weiterlesen

Die Prinzessin sucht einen Prinzen.

Es war einmal eine Prinzessin, die fühlte sich sehr unglücklich.“Ich will nicht länger allein im großen Schloss wohnen. Ich will nicht länger allein im breiten Bett schlafen. Ich will einen Prinzen. Eine echte Prinzessin braucht einen Prinzen!“
Was dieser Prinzessin widerfahren ist, hört ihr in unserer Geschichte vom Froschkönig.

Anschließend basteln wir einen Frosch! Dazu bringt ihr bitte mit: 4 Blatt grünes (Ton-)papier (DIN A4), Schere und Kleber

Zeit: 15-16 Uhr

Weitere Informationen hier.

Kath. Öffentl. Bücherei Aschach
Kirchplatz 4
97708 Bad Bocklet-Aschach

zurück