Vortrag: Erben und vererben - Grundstrukturen des Erbrechts, Testamente, Erschaftssteuer, Trennung und Scheidung, Bad Kissingen

26. Februar 2024 19:30 Uhr
Vortrag des gemeinnützigen Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. mit Enno Piening, ISUV-Kontaktanwalt (Fachanwalt für Erbrecht, Anwalt für Familienrecht). Im Anschluss an den Vortrag haben die Anwesenden Gelegenheit, sich beim Referenten und über den ISUV e.V. zu informieren. Die Veranstaltungen finden in jedem Fall statt.... mehr

Vortrag des gemeinnützigen Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. mit Enno Piening, ISUV-Kontaktanwalt (Fachanwalt für Erbrecht, Anwalt für Familienrecht).

Im Anschluss an den Vortrag haben die Anwesenden Gelegenheit, sich beim Referenten und über den ISUV e.V. zu informieren.

Die Veranstaltungen finden in jedem Fall statt. Wenn Präsenz-Veranstaltungen nicht möglich sind, dann weichen wir auf Online-Veranstaltungen aus. Bitte melden Sie sich dann an
unter bad-kissingen@isuv.de. Sie erhalten anschließend einen Link, mit dem Sie direkt in die Konferenz gelangen.

Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus, Von-Hessing-Str. 1, 97688 Bad Kissingen

Weitere Infos und Termine hier.

Zweiteiliger Basiskurs: Die App „Wohin·Du·Willst“ – Der ÖPNV-Planer für die Hosentasche in Bad Kissingen

29. Februar 2024 09:30 Uhr
Um im Landkreis Bad Kissingen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein, gibt es seit einiger Zeit ein smartes Angebot: Mit der kostenlosen „Wohin·Du·Willst“-App können Sie Bus- und Bahnverbindungen suchen und sehen, was die gesuchte Verbindung kostet. Sie können Rufbusse bestellen und erhalten z. B.... mehr

Um im Landkreis Bad Kissingen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein, gibt es seit einiger Zeit ein smartes Angebot: Mit der kostenlosen „Wohin·Du·Willst“-App können Sie Bus- und Bahnverbindungen suchen und sehen, was die gesuchte Verbindung kostet. Sie können Rufbusse bestellen und erhalten z. B. Nachrichten über Streckenänderungen.

Im kostenlosen zweiteiligen Basiskurs werden die App und ihre Funktionen Schritt für Schritt vorgestellt. Vor Ort können Sie die App im WLAN auf das eigene Smartphone oder Tablet herunterladen, einrichten und ausprobieren. Referentin ist Dipl.-Geogr. Tina Büdel, Projektmanagement MobilitätsEntdecker, Landkreis Bad Kissingen.

Der kostenlose Kurs wird vom Projektmanagement MobilitätsEntdecker des Regionalmanagements des Landkreises Bad Kissingen in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Bad Kissingen durchgeführt.

Donnerstag, 29.02.2024 (Theorie) + 07.03.2024 (Praxis), je 10:00 bis 11:30 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Von-Hessing-Straße 1, Bad Kissingen

Anmeldung ist erforderlich, per Mail an: info@mgh-badkissingen.de oder per Telefon unter: 0971|699 33 81

Zweiteiliger Basiskurs: Die App „Wohin·Du·Willst“ – Der ÖPNV-Planer für die Hosentasche in Bad Kissingen

29. Februar 2024 10:00 Uhr
Um im Landkreis Bad Kissingen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein, gibt es seit einiger Zeit ein smartes Angebot: Mit der kostenlosen „Wohin·Du·Willst“-App können Sie Bus- und Bahnverbindungen suchen und sehen, was die gesuchte Verbindung kostet. Sie können Rufbusse bestellen und erhalten z. B.... mehr

Um im Landkreis Bad Kissingen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein, gibt es seit einiger Zeit ein smartes Angebot: Mit der kostenlosen „Wohin·Du·Willst“-App können Sie Bus- und Bahnverbindungen suchen und sehen, was die gesuchte Verbindung kostet. Sie können Rufbusse bestellen und erhalten z. B. Nachrichten über Streckenänderungen.

Im kostenlosen zweiteiligen Basiskurs werden die App und ihre Funktionen Schritt für Schritt vorgestellt. Vor Ort können Sie die App im WLAN auf das eigene Smartphone oder Tablet herunterladen, einrichten und ausprobieren. Referentin ist Dipl.-Geogr. Tina Büdel, Projektmanagement MobilitätsEntdecker, Landkreis Bad Kissingen.

Der kostenlose Kurs wird vom Projektmanagement MobilitätsEntdecker des Regionalmanagements des Landkreises Bad Kissingen in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Bad Kissingen durchgeführt.

Donnerstag, 29.02.2024 (Theorie) + 07.03.2024 (Praxis), je 10:00 bis 11:30 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Von-Hessing-Straße 1, Bad Kissingen

Anmeldung ist erforderlich, per Mail an: info@mgh-badkissingen.de oder per Telefon unter: 0971|699 33 81

Labor für Kulturelle Bildung Unterfranken

07. März 2024 10:00 Uhr
Kommen Sie mit auf einen 2-tägigen Roadtrip durch Unterfranken! Mit dem Bus werden wir an beiden Labortagen Orte Kultureller Bildung in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld besuchen und die verschiedenen Spielarten der Kulturellen Bildung in ländlichen Regionen kennenlernen. Wie und wo arbeiten die Kolleginnen... mehr

Kommen Sie mit auf einen 2-tägigen Roadtrip durch Unterfranken!

Mit dem Bus werden wir an beiden Labortagen Orte Kultureller Bildung in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld besuchen und die verschiedenen Spielarten der Kulturellen Bildung in ländlichen Regionen kennenlernen. Wie und wo arbeiten die Kolleginnen und Kollegen? Welche Formen sind hier erfolgreich? Mit wem entstehen weitere Kontakte? Wann bilden sich ungeahnte Synergien und wo tun sich neue Aspekte auf?
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir beim mobilen Labor für Kulturelle Bildung Unterfranken spannende Orte sowie Kolleginnen und Kollegen kennenlernen, Probleme benennen und übergreifende Lösungsansätze entwickeln.

Programm und Anmeldung finden Sie hier.

Infotag und Ausbildungsmesse "Jugend und Beruf" in Bad Neustadt/Saale

09. März 2024 10:00 Uhr
Den Abschluss in der Tasche, wie geht ́s weiter? Die Schule ist bald Vergangenheit. Mit welchen Menschen, Tätigkeiten, Orten willst du zukünftig zu tun haben? Welcher Beruf passt zu dir? Möchtest du eine Ausbildung machen, studieren oder interessierst du dich für ein Duales Studium? Auf... mehr

Den Abschluss in der Tasche, wie geht ́s weiter?

Die Schule ist bald Vergangenheit. Mit welchen Menschen, Tätigkeiten, Orten willst du zukünftig zu tun haben? Welcher Beruf passt zu dir? Möchtest du eine Ausbildung machen, studieren oder interessierst du dich für ein Duales Studium?
Auf der Ausbildungsmesse Jugend & Beruf kannst du viele verschiedene Unternehmen kennenlernen, bei denen du hier in der Region in dein Berufsleben starten kannst.
Bis zu 70 Ausbildungsbetriebe geben dir anschauliche Einblicke, worum es bei einer Ausbildung in dem Betrieb geht. In den Werkstätten der Berufsschule zeigen dir Azubis, welche Fertigkeiten du hier erlernen kannst.
Sammle Kontakte und nutze die Anregungen vom Infotag Jugend & Beruf für deine Ausbildungsentscheidung!

TIPP: Entdecke das Begleitprogramm mit spannenden Vorführungen und Vorträgen!

Alle weiteren Infos gibt´s hier: www.jugend-beruf.de

14. Berufsinformationstag mit Ausbildungsplatzbörse in Bad Kissingen

17. März 2024 11:00 Uhr
Der 12. Berufsinformationstag hat wieder viel zu bieten: gezielte und praxisorientierte Informationen für Schulabgänger, Ausbildungsplatzbörse, Berwerbertraining zwischen 12 und 13 Uhr. Veranstaltungsort ist die Staatliche Berufsschule Bad Kissingen, Seestr. 11 Alle weiteren Infos hier. mehr

Der 12. Berufsinformationstag hat wieder viel zu bieten: gezielte und praxisorientierte Informationen für Schulabgänger, Ausbildungsplatzbörse, Berwerbertraining zwischen 12 und 13 Uhr.

Veranstaltungsort ist die Staatliche Berufsschule Bad Kissingen, Seestr. 11

Alle weiteren Infos hier.

Tag der offenen Tür bei der Berufsfachschule für Pflege der bfz gGmbH, Bad Kissingen

22. März 2024 09:30 Uhr
Dieses Jahr steht das Thema „Pflege – Das Humanum zählt“ im Mittelpunkt. Zur Eröffnungsrede wird derbfz-Leiter Stephan Zeller vor Ort sein und Pater Anselm Grün konnte als Gastredner gewonnen werden. Es präsentieren sich wieder verschiedene Infostände verschiedener Einrichtungen. Zusätzlich erwarten Sie einige Mitmachangebote der Berufsfachschule... mehr

Dieses Jahr steht das Thema „Pflege – Das Humanum zählt“ im Mittelpunkt. Zur Eröffnungsrede wird derbfz-Leiter Stephan Zeller vor Ort sein und Pater Anselm Grün konnte als Gastredner gewonnen werden. Es präsentieren sich wieder verschiedene Infostände verschiedener Einrichtungen.

Zusätzlich erwarten Sie einige Mitmachangebote der Berufsfachschule für Pflege.

Alle Infos zum Tag der offenen Tür 2024 gibt es hier.

 

Juleica-Schulung: Erste Hilfe bei Kindernotfällen

23. März 2024 09:30 Uhr
Es kann immer etwas passieren, auch auf Zeltlagern oder Freizeiten, etc. Aber wie reagiere ich, wenn ein Kind etwas verschluckt? Was tue ich, bei einem allergischen Schock, Nasenbluten oder Sonnenstich? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Erste Hilfe bei Erwachsenen und Kindern? All diesen... mehr

Es kann immer etwas passieren, auch auf Zeltlagern oder Freizeiten, etc.
Aber wie reagiere ich, wenn ein Kind etwas verschluckt? Was tue ich, bei einem allergischen Schock, Nasenbluten oder Sonnenstich? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Erste Hilfe bei Erwachsenen und Kindern?

All diesen Fragen gehen wir bei unserer Juleica-Schulung „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ nach.
Mit einfachen theoretischen Grundlagen und praktischen Übungen zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen lernen wir im Fall der Fälle schnell und richtig zu handeln.
Die Themen des Kurses sind speziell auf die Besonderheiten im Kindesalter ausgerichtet.

Ausbilderin ist Beate Englert, vom Kreisfeuerwehrverband Bad Kissingen.
Die Teilnahmegebühr beträgt 20,00 € inkl. Mittagsverpflegung. Den Differenzbetrag des Originalgebühr für den Kurs übernimmt der Kreisjugendring.

Weitere Infos gibt´s hier.

Hier geht´s zur Anmeldung!

Umweltpädagogische Fortbildung "Ökolandbau für Kinder und Jugendliche im Oberen Werntal" - Anmeldung für Herbst jetzt möglich!

26. März 2024
Die Öko-Modellregion Oberes Werntal lädt pädagogisches Personal, Personen der Kinder- und Jugendarbeit, Bio-Landwirt/-innen und alle, die zukünftig im Oberen Werntal spezifische Informationsangebote anbieten wollen, zur kostenlosen Teilnahme an einer 4-tägigen Schulung der Umweltpädagogik im Herbst 2024 ein. Ziel der Fortbildung ist es, dass Multiplikator/-innen die... mehr

Die Öko-Modellregion Oberes Werntal lädt pädagogisches Personal, Personen der Kinder- und Jugendarbeit, Bio-Landwirt/-innen und alle, die zukünftig im Oberen Werntal spezifische Informationsangebote anbieten wollen, zur kostenlosen Teilnahme an einer 4-tägigen Schulung der Umweltpädagogik im Herbst 2024 ein.

Ziel der Fortbildung ist es, dass Multiplikator/-innen die Besonderheiten des ökologischen Landbaus und der regionalen Wertschöpfungsketten alters- und zielgruppengerecht im Oberen Werntal vermitteln können. An vier Tagen (zwei Abende und zwei ganze Tage) setzen Sie sich mit den Grundlagen der Bio-Produktion auseinander und lernen die Möglichkeiten kennen, die Wertschöpfungsketten vom Anbau über die Verarbeitung bis hin zur Vermarktung mit Kindern und Jugendlichen spielerisch zu erarbeiten. Sie erleben acht verschiedene pädagogische Informationsangebote, die eigens für Kinder und Jugendliche im Oberen Werntal entwickelt wurden.

Die Fortbildung richtet sich primär an Personen, die die im Rahmen des Projektes „Bio-Logisch im Oberen Werntal“ entwickelten Informationsprogramme zukünftig für Kinder und Jugendliche (in Bildungseinrichtungen, bei Ferienprogrammen, auf Bio-Betrieben usw.) im Oberen Werntal anbieten können.

Termine:
Mi. 18.09.2024 & Mi. 25.09.2024, jeweils 17.30 – 20.30 Uhr (online): Einführung in die Grundlagen der Umweltbildung und des Ökolandbaus
Sa. 12.10.2024 und So. 13.10.2024, jeweils 9.00 – 16.30 Uhr (Alte Schule in Euerbach-Obbach): Praktische Auseinandersetzung mit den Informationsangeboten

 

Förderhinweis: Das Projekt „Bio-Logisch im Oberen Werntal“ ist ein Projekt der Öko-Modellregion Oberes Werntal und wird zu 90% gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL).

Mehr Infos und Anmeldung unter www.oekomodellregionen.bayern/oberes-werntal (‚Termine‘).

Online-Vortrag: Von Mutscheinen, Grubenrissen und Pingen - mit dem BayernAtlas auf der Suche nach historischen Bergwerken

08. April 2024 18:00 Uhr
Das Fichtelgebirge ist neben dem Erzgebirge und dem Harz eine der ältesten deutschen Bergbauregionen. Für das Fichtelgebirge als Bergbauregion fehlen jedoch bisher umfassende Untersuchungen und Dokumentationen. Der Referent erläutert anhand von Archivquellen am Beispiel des ehemaligen Eisenbergwerks „Lindig“ bei Arzberg, welche Erkenntnisse gewonnen werden können.... mehr

Das Fichtelgebirge ist neben dem Erzgebirge und dem Harz eine der ältesten deutschen Bergbauregionen. Für das Fichtelgebirge als Bergbauregion fehlen jedoch bisher umfassende Untersuchungen und Dokumentationen. Der Referent erläutert anhand von Archivquellen am Beispiel des ehemaligen Eisenbergwerks „Lindig“ bei Arzberg, welche Erkenntnisse gewonnen werden können. Dabei zeigt er mithilfe des Bayernatlas und historischem Kartenmaterial wie sich diese mit Bergbauspuren im Gelände verknüpfen lassen

Referent: Harald Stark Heimat- und Archivpfleger im Landkreis Kulmbach , Kastellan der Plassenburg in Kulmbach

Alle weiteren Informationen sind hier abrufbar: www.ldbv.bayern.de/digitalisierung/bayernlab-online/204.html

Die Anmeldung erfolgt hier: https://eveeno.com/historische_bergwerke

Kurs: Klimafit - Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?

08. April 2024 18:30 Uhr
Rund um den Globus fordern Menschen ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz. Bereits jetzt greift der Klimawandel unübersehbar in unseren Alltag ein. Das stellt uns als Privatpersonen, aber auch unsere Kommunen vor neue Herausforderungen. Denn die aktuellen Extremwetterereignisse zeigen deutlich: Es verändert sich etwas und... mehr

Rund um den Globus fordern Menschen ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz. Bereits jetzt greift der Klimawandel unübersehbar in unseren Alltag ein. Das stellt uns als Privatpersonen, aber auch unsere Kommunen vor neue Herausforderungen. Denn die aktuellen Extremwetterereignisse zeigen deutlich: Es verändert sich etwas und es muss gehandelt werden!

Hier setzt klimafit an: An sechs interaktiven Kursabenden werden Sie mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klimawandel und -schutz vertraut gemacht. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel global, in Deutschland und in Ihrer Region herbeiführt und vermittelt Wissens- und Handlungskompetenz zum Klimawandel vor der Haustür. Darüber hinaus gibt der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln im Klimaschutz, begleitet Sie bei konkreten CO2-Einsparungen und bietet die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten und relevanten Akteur:innen in der Kommune zu vernetzen. Dazu wird im Kurs nicht nur das lokale Klimaschutzmanagement eingebunden, sondern auch Initiativen und Expert:innen aus der Region zum direkten Austausch mit Ihnen eingeladen.

Termine: 8. April 2024, 15. April 2024, 6. Mai 2024, 13. Mai 2024, 4. Juni 2024, 10. Juni 2024 an verschiedenen Orten im Landkreis Bad Kissingen und online.

Teilnahmegebühr: 25,- € für alle Termine

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich nach Möglichkeit mind. 2 Wochen vor Kursbeginn anzumelden. Der Kurs ist nur mit allen sechs Terminen buchbar.

Alle weiteren Infos und Anmeldunh hier: https://www.vhs-kisshab.de/p/675-C-24116015HA

Der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) haben diesen Kurs entwickelt. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. Die erfolgreiche Teilnahme wird am Ende des Kurses mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Weitreichende Infos zum Kurs auf: www.klimafit-kurs.de

Die Bildungsmesse mit Weitblick

17. April 2024 10:00 Uhr
Wir investieren in Sie! – KommWeiter in Unterfranken. Sie wollen mit dem Wandel der Zeit gehen und Einblicke in die aktuellen Bildungstrends erhalten? Sie wollen die Chance nutzen Personal zu akquirieren und passend für Ihren Betrieb zu qualifizieren? Sie stehen im Berufsleben, sind arbeitsuchend oder... mehr

Wir investieren in Sie! – KommWeiter in Unterfranken.

Sie wollen mit dem Wandel der Zeit gehen und Einblicke in die aktuellen Bildungstrends erhalten?
Sie wollen die Chance nutzen Personal zu akquirieren und passend für Ihren Betrieb zu qualifizieren?
Sie stehen im Berufsleben, sind arbeitsuchend oder möchten beruflich wiedereinsteigen und suchen die für Sie passende Weiterbildung?
Dann sind Sie hier genau richtig!

Diese Veranstaltung bietet eine einzigartige Plattform für Unternehmen, Lernbegeisterte, Bildungsexperten und Institutionen mit einem Ziel: Qualifizierung erlebbar machen.

  • Erkunden Sie die eindrucksvolle Bildungslandschaft.
  • Tauchen Sie ein in die Welt der Qualifizierungen.
  • Setzen Sie den ersten Baustein für den Sprung in die Welt der Weiterbildungsmöglichkeiten.

 

Wieso Sie sich das nicht entgehen lassen sollten?

Eine Messe mit bis zu 25 Bildungsträgern, inspirierenden Vorträge zu finanziellen Fördermöglichkeiten sowie der Chance des Vernetzens!

 

Seien Sie dabei, wenn Wissen Zukunft trifft!

Wann? Mittwoch, 17. April 2024, 10:00 Uhr -16:00 Uhr, Einlass 09:45 Uhr
Wo?    Stadthalle Schweinfurt, Friedrich-Ebert-Straße 20, 97421 Schweinfurt
Was?   Bildungsmesse zu Weiterbildungsangeboten und Qualifizierungsmöglichkeiten

Für Arbeitgeber bieten wir von 10:00 Uhr – 11:00 Uhr einen exklusiven zeitlichen Zugang. Gerne möchten wir Sie zu der offiziellen Begrüßung durch die Präsidentin der mainfränkischen IHK, Frau Trips und zu einem Impulsvortrag über die Fördermöglichkeiten der Agentur für die Arbeit einladen.

Melden Sie sich als Arbeitgeber jetzt an unter: https://eveeno.com/bildungsmessemitweitblick

Ab 11:00 Uhr heißen wir dann Beschäftigte, Arbeits- und Weiterbildungssuchende, sowie Wiedereinsteigende und natürlich auch weitere Arbeitgeber ganz herzlich willkommen. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich.

Vortrag: Erste Schritte bei Trennung und Scheidung, Bad Kissingen

22. April 2024 19:30 Uhr
Vortrag des gemeinnützigen Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. mit Peter Schneider, ISUV-Kontaktanwalt (Fachanwalt für Familienrecht). Im Anschluss an den Vortrag haben die Anwesenden Gelegenheit, sich beim Referenten und über den ISUV e.V. zu informieren. Die Veranstaltungen finden in jedem Fall statt. Wenn Präsenz-Veranstaltungen nicht... mehr

Vortrag des gemeinnützigen Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. mit Peter Schneider, ISUV-Kontaktanwalt (Fachanwalt für Familienrecht).

Im Anschluss an den Vortrag haben die Anwesenden Gelegenheit, sich beim Referenten und über den ISUV e.V. zu informieren.

Die Veranstaltungen finden in jedem Fall statt. Wenn Präsenz-Veranstaltungen nicht möglich sind, dann weichen wir auf Online-Veranstaltungen aus. Bitte melden Sie sich dann an
unter bad-kissingen@isuv.de. Sie erhalten anschließend einen Link, mit dem Sie direkt in die Konferenz gelangen.

Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus, Von-Hessing-Str. 1, 97688 Bad Kissingen

Weitere Infos und Termine hier.

Vortrag: General- / Vorsorge- / Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung, Bad Kissingen

14. Mai 2024 19:30 Uhr
Was in verschiedenen Lebenssituationen insbesondere auch im Fall von Trennung und Scheidung beachtet werden sollte. Vortrag des gemeinnützigen Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. mit Enno Piening, ISUV-Kontaktanwalt (Fachanwalt für Erbrecht und Anwalt für Familienrecht). Im Anschluss an den Vortrag haben die Anwesenden Gelegenheit, sich... mehr

Was in verschiedenen Lebenssituationen insbesondere auch im Fall von Trennung und Scheidung beachtet werden sollte.

Vortrag des gemeinnützigen Interessenverbands Unterhalt und Familienrecht ISUV e.V. mit Enno Piening, ISUV-Kontaktanwalt (Fachanwalt für Erbrecht und Anwalt für Familienrecht).

Im Anschluss an den Vortrag haben die Anwesenden Gelegenheit, sich beim Referenten und über den ISUV e.V. zu informieren.

Die Veranstaltungen finden in jedem Fall statt. Wenn Präsenz-Veranstaltungen nicht möglich sind, dann weichen wir auf Online-Veranstaltungen aus. Bitte melden Sie sich dann an
unter bad-kissingen@isuv.de. Sie erhalten anschließend einen Link, mit dem Sie direkt in die Konferenz gelangen.

Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus, Von-Hessing-Str. 1, 97688 Bad Kissingen

Weitere Infos und Termine hier.

2. Fachkongress von DeinHaus 4.0 Unterfranken - „Zukunftskompetenzen in der Pflege“

16. Mai 2024 09:00 Uhr
Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen September, laden wir zum zweiten Fachkongress von DeinHaus 4.0 Unterfranken am Donnerstag 16. Mai 2024 von 09.00 – 16.30 Uhr zu uns nach Bad Kissingen (Münchner Str. 5, 97688 Bad Kissingen) für Fachkräfte in Leitungsposition ein. Merken Sie sich... mehr

Nach einer erfolgreichen Premiere im vergangenen September, laden wir zum zweiten Fachkongress von DeinHaus 4.0 Unterfranken am Donnerstag 16. Mai 2024 von 09.00 – 16.30 Uhr zu uns nach Bad Kissingen (Münchner Str. 5, 97688 Bad Kissingen) für Fachkräfte in Leitungsposition ein.

Merken Sie sich jetzt den Termin für unseren eintägigen Fachkongress mit dem Thema „Zukunftskompetenzen in der Pflege“ vor.

Was erwartet Sie?

  • „Auf den Punkt. Staatsministerin Judith Gerlach im Gespräch“
    Wir freuen uns sehr, dass uns die bayerische Staatsministerin für Gesundheit, Pflege und Prävention Judith Gerlach am Nachmittag besucht und mit Axel Robert Müller in den Dialog tritt.
  • Professionelle und charmante Moderation durch Axel Robert Müller. Er ist Ihnen sicherlich aus dem Radio (Bayern 3) bekannt.
  • Werfen Sie gemeinsam mit uns einen bewussten Blick über den Tellerrand. Was können wir aus anderen Branchen lernen um die Pflegebranche erfolgreich zukunftsfähig zu gestalten?
  • Eine abwechslungsreiche Mischung aus Fachvorträgen, Workshops und Networking versprechen spannende Gespräche und Eindrücke aus dem Fachpublikum.
  • Den ganzen Tag Gelegenheit vor Ort unsere Beratungs- und Erlebniswelt mit Musterwohnung und über 50 Wohnassistenzsystemen zu besuchen.

Unter dem folgenden Link können Sie sich schon jetzt einen der begrenzten Plätze vorab reservieren. https://www.deinhaus4punkt0.de/reservierung-fachkongress-2024

Sobald das gesamte Programm steht, bitten wir Sie dann um eine verbindliche Bestätigung Ihrer Anmeldung.

Umweltpädagogische Fortbildung "Ökolandbau für Kinder und Jugendliche im Oberen Werntal"

18. September 2024 17:30 Uhr
Die Öko-Modellregion Oberes Werntal lädt pädagogisches Personal, Personen der Kinder- und Jugendarbeit, Bio-Landwirt/-innen und alle, die zukünftig im Oberen Werntal spezifische Informationsangebote anbieten wollen, zur kostenlosen Teilnahme an einer 4-tägigen Schulung der Umweltpädagogik im Herbst 2024 ein. Ziel der Fortbildung ist es, dass Multiplikator/-innen die... mehr

Die Öko-Modellregion Oberes Werntal lädt pädagogisches Personal, Personen der Kinder- und Jugendarbeit, Bio-Landwirt/-innen und alle, die zukünftig im Oberen Werntal spezifische Informationsangebote anbieten wollen, zur kostenlosen Teilnahme an einer 4-tägigen Schulung der Umweltpädagogik im Herbst 2024 ein.

Ziel der Fortbildung ist es, dass Multiplikator/-innen die Besonderheiten des ökologischen Landbaus und der regionalen Wertschöpfungsketten alters- und zielgruppengerecht im Oberen Werntal vermitteln können. An vier Tagen (zwei Abende und zwei ganze Tage) setzen Sie sich mit den Grundlagen der Bio-Produktion auseinander und lernen die Möglichkeiten kennen, die Wertschöpfungsketten vom Anbau über die Verarbeitung bis hin zur Vermarktung mit Kindern und Jugendlichen spielerisch zu erarbeiten. Sie erleben acht verschiedene pädagogische Informationsangebote, die eigens für Kinder und Jugendliche im Oberen Werntal entwickelt wurden.

Die Fortbildung richtet sich primär an Personen, die die im Rahmen des Projektes „Bio-Logisch im Oberen Werntal“ entwickelten Informationsprogramme zukünftig für Kinder und Jugendliche (in Bildungseinrichtungen, bei Ferienprogrammen, auf Bio-Betrieben usw.) im Oberen Werntal anbieten können.

 Termine:
Mi. 18.09.2024 & Mi. 25.09.2024, jeweils 17.30 – 20.30 Uhr (online): Einführung in die Grundlagen der Umweltbildung und des Ökolandbaus

Sa. 12.10.2024 und So. 13.10.2024, jeweils 9.00 – 16.30 Uhr (Alte Schule in Euerbach-Obbach): Praktische Auseinandersetzung mit den Informationsangeboten

 

Förderhinweis: Das Projekt „Bio-Logisch im Oberen Werntal“ ist ein Projekt der Öko-Modellregion Oberes Werntal und wird zu 90% gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL).

Mehr Infos und Anmeldung unter www.oekomodellregionen.bayern/oberes-werntal (‚Termine‘).

Umweltpädagogische Fortbildung "Ökolandbau für Kinder und Jugendliche im Oberen Werntal"

13. Oktober 2024 09:00 Uhr
Die Öko-Modellregion Oberes Werntal lädt pädagogisches Personal, Personen der Kinder- und Jugendarbeit, Bio-Landwirt/-innen und alle, die zukünftig im Oberen Werntal spezifische Informationsangebote anbieten wollen, zur kostenlosen Teilnahme an einer 4-tägigen Schulung der Umweltpädagogik im Herbst 2024 ein. Ziel der Fortbildung ist es, dass Multiplikator/-innen die... mehr

Die Öko-Modellregion Oberes Werntal lädt pädagogisches Personal, Personen der Kinder- und Jugendarbeit, Bio-Landwirt/-innen und alle, die zukünftig im Oberen Werntal spezifische Informationsangebote anbieten wollen, zur kostenlosen Teilnahme an einer 4-tägigen Schulung der Umweltpädagogik im Herbst 2024 ein.

Ziel der Fortbildung ist es, dass Multiplikator/-innen die Besonderheiten des ökologischen Landbaus und der regionalen Wertschöpfungsketten alters- und zielgruppengerecht im Oberen Werntal vermitteln können. An vier Tagen (zwei Abende und zwei ganze Tage) setzen Sie sich mit den Grundlagen der Bio-Produktion auseinander und lernen die Möglichkeiten kennen, die Wertschöpfungsketten vom Anbau über die Verarbeitung bis hin zur Vermarktung mit Kindern und Jugendlichen spielerisch zu erarbeiten. Sie erleben acht verschiedene pädagogische Informationsangebote, die eigens für Kinder und Jugendliche im Oberen Werntal entwickelt wurden.

Die Fortbildung richtet sich primär an Personen, die die im Rahmen des Projektes „Bio-Logisch im Oberen Werntal“ entwickelten Informationsprogramme zukünftig für Kinder und Jugendliche (in Bildungseinrichtungen, bei Ferienprogrammen, auf Bio-Betrieben usw.) im Oberen Werntal anbieten können.

 Termine:
Mi. 18.09.2024 & Mi. 25.09.2024, jeweils 17.30 – 20.30 Uhr (online): Einführung in die Grundlagen der Umweltbildung und des Ökolandbaus
Sa. 12.10.2024 und So. 13.10.2024, jeweils 9.00 – 16.30 Uhr (Alte Schule in Euerbach-Obbach): Praktische Auseinandersetzung mit den Informationsangeboten

 

Förderhinweis: Das Projekt „Bio-Logisch im Oberen Werntal“ ist ein Projekt der Öko-Modellregion Oberes Werntal und wird zu 90% gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL).

Mehr Infos und Anmeldung unter www.oekomodellregionen.bayern/oberes-werntal (‚Termine‘).

Skip to content