DeinHaus 4.0 Unterfranken

DeinHaus 4.0 Unterfranken gibt Interessierten und Fachkräften die Möglichkeit, Wohnassistenzsysteme anzusehen, auszuprobieren und in alltäglichen Situationen zu erleben. Wohnassistenzsysteme unterstützen ein selbstbestimmtes Leben unabhängig von Alter oder persönlichem Handicap in den eigenen vier Wänden.

Jeden 1. und 3. Donnerstag von 11-18 Uhr können Sie uns ohne Terminvereinbarung an unserem Publikumstag in der Beratungs- und Erlebniswelt mit Musterwohnung besuchen. Der Zugang ist barrierefrei. Sie möchten gerne mit einer Gruppe eine Führung durch unsere Beratungs- und Erlebniswelt buchen? Melden Sie sich gerne und wir vereinbaren einen Termin.

Gerne laden wir auch Schulklassen herzlich zu einem kostenfreien Besuch in unserer Beratungs- und Erlebniswelt mit Musterwohnung ein. Eine Fachkraft begleitet Besucher und Besucherinnen auf einem ca. 60-minütigen Rundgang, informiert zu technischen und digitalen Assistenzsystemen und stellt verschiedene Einsatzmöglichkeiten im realitätsnahen Umfeld sowie der barrierefreien Wohnraumgestaltung vor.

DeinHaus 4.0 Unterfranken ist ein unterfrankenweites Gemeinschaftsprojekt vom Landkreis Bad Kissingen und dem Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen. Der Fördergeber für das Projekt ist das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention.

Die Akademie Barbara Stamm wurde gegründet, um in Pflege- und Sozialberufen und im Ehrenamt tätigen Menschen durch passende Bildungsangebote zu unterstützen. Die Seminare sind eine Kombination aus Fachthemen, Angebote zur Stärkung der Resilienz und digitaler Nachbegleitung.

Seit Herbst 2023 finden Veranstaltungen für Mitarbeitende in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen, pflegende An-und Zugehörige und Menschen im Ehrensamt statt. In unserem Bildungsangebot vermitteln wir weiterführendes Wissen und bieten die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten.

Möchtest Du mehr über uns erfahren, höre Dir jetzt unseren neuen Podcast an.

Außeruniversitäre Bildungsmaßnahmen (Vorträge, Schulungen, Seminare, Workshops) zu salutogenen Themen. Online-, Blended-Learning- und Präsenzveranstaltungen. Themenbeispiele: Vortrag „Chronobiologie als Erfolgsfaktor“, Vortrag „Salutogenes Schlafen“, Ausbildung in Regulationsanalyse, Fortbildung zum Wohn-Gesund-Experten und vieles mehr.

Die BayernLabs als offene Zentren für digitale Wissensbildung sind eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat. In den Labs werden digitale Themen nicht als graue Theorie, sondern als erlebbare, bunte Praxis präsentiert. So sind sie offene Infoplattformen zu digitalen Themen, Trends und Technologien für Jedermann und aktivieren digitales Potenzial im Land.
Gemäß dem Motto „Anschauen – Anfassen – Ausprobieren“ stehen Exponate im Mittelpunkt der Themenaufbereitung und werden in unserer öffentlich zugänglichen Dauerausstellung präsentiert. Begleitend bieten wir ein informatives Rahmenprogramm und ein spezielles Format für Schulen an. Nutzen Sie die zahlreichen kostenlosen Angebote und erleben Sie die Atmosphäre eines modern ausgestatteten IT-Labors.

Seit 2021 bieten wir auch Online-Vorträge unter dem Namen „BayernLab Online“ an.
Unter diesem Markennamen bieten die Labs ab sofort:
– zahlreiche spannende Webvorträge von Experten aus dem Bereich der Digitalisierung
– ein abwechslungsreiches und volles Jahresprogramm
– Themen, die die Zuschauer fordern und inspirieren werden
Mehr dazu unter: http://bayernlab.online

Im Bayerischen Teil des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön entstand im Jahr 2020 das neue Bildungs- und Informationsangebot „Naturerlebniszentrum Rhön“ mit Standorten in Hammelburg und dem Wild-Park Klaushof bei Bad Kissingen.
Eine interaktive Ausstellung mit Aktionsbereichen, die zum Mitgestalten einladen, wird die soziale und wirtschaftliche Dimension von Nachhaltigkeit ins Zentrum stellen. Denn Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur Natur- und Umweltschutz, sondern gleichermaßen eine zukunftsfähige Gestaltung unserer Gesellschaft. Ein klassisches Thema des Biosphärenreservates, zu dem hier neue und kreative Lösungen gesucht werden. Zielgruppe dieses Standortes sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene.

alfatraining bietet ein modernes Lehrgangssystem, mit dem Sie sich schnell und passgenau qualifizieren können. Unser Ziel ist es, modernes berufliches Wissen zu vermitteln und durch intensive, praktische Auseinandersetzung mit den Seminarthemen zu vertiefen. Die Lehrgänge orientieren sich an den aktuellsten Anforderungen des Marktes: CAD-Konstruktionslehrgänge, Mediengestaltung und Webdesign, Automatisierung und SPS, Programmierung, zertifizierte SAP-Schulungen, kaufmännische Lehrgänge, Personalwesen, Business Management, Betriebliche Organisation, Redaktion und Online Marketing, Marketing und Kundenmanagement, MS-Office Kurse, Daten und Analysen, Digitale Transformation, Sprachen, Persönliche Kompetenzen, Schulungen in den Bereichen Qualitätsmanagement und Projektmanagement, sowie Zertifizierungen im Bereich Netzwerkadministration und IT-Administration bilden den Kern unseres Angebotes und können mit zahlreichen Zusatzqualifikationen
kombiniert werden. Mit der innovativen Lernform von alfatraining sind Sie in kurzer
Zeit fit für den beruflichen Erfolg und damit für Ihre Zukunft!
Und Sie werden feststellen: Lebenslanges Lernen macht Spaß! Dafür sorgen wir mit einem
angenehmen Lernumfeld, qualifizierten Dozentinnen und Dozenten, hochmoderner Technik und großer Aufmerksamkeit für Sie, unsere Kundinnen und Kunden.

Die Volkshochschule Rhön und Grabfeld ist eine kommunale Einrichtung der Erwachsenenbildung, versteht sich als kommunale Weiterbildungseinrichtung und ist Partner der Gemeinden in den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen. Die vhs arbeitet mit an der Entwicklung der Gesamtregion und leistet einen Beitrag zur kulturellen Daseinsvorsorge in den Bildungsregionen der Landkreise. Die vhs ist wesentlicher Bestandteil des Bayerischen Bildungssystems und ein sozialer Lernort. Die vhs fördert die Gemeinschaft in der Kommune, den sozialen Zusammenhalt und sieht die Menschen unabhängig von sozialer Herkunft und Bildungsstand.

Schloss Aschach bei Bad Bocklet wurde im 12. Jahrhundert ursprünglich als Burg erbaut. Nach mehrfacher Zerstörung erhielt es durch den Wiederaufbau im 16. Jahrhundert sein heutiges Aussehen. Besitzer waren unter anderem die Henneberger, die Würzburger Fürstbischöfe und die Grafen von Luxburg. 1955 kam die Anlage als Schenkung an den Bezirk Unterfranken, der im Großen Schloss 1957 das heutige Graf-Luxburg-Museum eröffnete. Das ehemalige Gärtnerhaus beinhaltet seit 1982 das Schulmuseum und die barocke Zehntscheune seit 1984 das Volkskundemuseum. In einem weiteren Bau, der Museumsscheune, werden Sonderausstellungen gezeigt. Im Kleinen Schloss befindet sich das Café und Restaurant „Aschacher Schlossstuben“. In der Schlossmühle sind das Depot und die Räume der Museumspädagogik beheimatet. Zum umfangreichen Bildungsangebot der Museen Schloss Aschach zählen Führungen, darunter auch Kostümführungen, sowie der historische Schulunterricht und Workshops für Kinder und Erwachsene. Eigene Programme sind für Schul- und Vorschulkinder sowie für Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen konzipiert und werden von ausgebildeten Museumspädagoginnen betreut.

Wir bieten jungen Absolventen/-innen gastronomischer Berufe eine vertiefte berufliche Fortbildung, die für mittlere und gehobene Führungspositionen in der Gastronomie, Hotellerie und Touristik qualifiziert.
Die erste staatliche Hotelfachschule in Bayern führt in zwei Jahren Vollzeitunterricht zum Abschluss „Staatlich geprüfter Hotelbetriebswirt / Staatlich geprüfte Hotelbetriebswirtin“.
Der Unterricht in der Fachschule vermittelt betriebswirtschaftliche Fachkompetenz und persönliche Führungseigenschaften.
Ziel ist, die Verantwortungsbereitschaft, Gestaltungsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Kreativität der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu fördern.